IMG_3818.jpg

Die Fachmesse für den Gesundheitsmarkt

footer_ifas2018_banner_0.png

Rückschau

IFAS 2018 
 
An der IFAS 2018, Fachmesse für den Gesundheitsmarkt, zeigten über 330 Aussteller Neuheiten der Branche. Arbeitgeber präsentierten an der integrierten Jobmesse CareFaire offene Stellen, „Hotellerie im Gesundheitswesen“ sensibilisierte für die zunehmend individuelleren Bedürfnisse von Menschen im Alter und das IFAS Forum widmete sich Themen wie „Praxisinformatik“ oder der „Versorgungssicherheit durch Physiotherapie“.
Physioswiss war erstmals sowohl in der Messe als auch im IFAS Forum präsent.
 
Im April dieses Jahres erhielt der Kantonalverband Zürich-Glarus die Anfrage von Physioswiss, an der IFAS 2018 einen Stand für unseren Berufsverband zu organisieren. Diese Herausforderung wollte der im Frühling ziemlich neu zusammen gesetzte Vorstand auf jeden Fall annehmen. Eine Möglichkeit unser Berufsbild gegen aussen zu vertreten.
 
Thema unseres Standes
 
Die Frage hierbei war vor allem, was wollen wir vertreten? Nach angeregter Diskussion entschieden wir uns, die grosse Breite und Vielfalt unseres Berufes darzustellen. Etliche Fachverbände zeigen deutlich, in wie vielen Bereichen der täglichen Gesundheitsarbeit Physiotherapeuten und –therapeutinnen tätig sind.
So wurden viele Fachverbände angeschrieben und um Unterstützung gebeten. Die Resonanz und die Hilfsbereitschaft war grossartig und hat uns sehr gefreut. Powerpointslides wurden kreiert, Informationsflyer zum Auslegen und Verteilen zugesendet. Es herrschte ein reger Informationsaustausch. Der Inhalt für unser Ziel nahm Gestalt an.
 
Besucher anlocken
 
Eine weitere Frage mit der wir uns beschäftigten war, „wie locken wir Besucher an unseren Stand“? Als Berufsverband unter so vielen Wirtschaftsvertretern die Produkte, Neuheiten und vieles mehr anbieten können, brauchten wir einen guten Eye-Catcher. Mit SensoPro haben wir hierbei eine gute Lösung gefunden. Ein innovatives Gerät welches nur schon von seiner Konstruktion her auffällt. Es ermöglicht ein Koordinationstraining unter Belastung und ist sehr einfach in der Anwendung. So konnten wir einen Einbeinstandtest anbieten, wo die Besucher Ihre Gleichgewichtsfähigkeiten testen und vergleichen konnten. Und sobald einige Leute an diesem Gerät beschäftigt waren, lockte es mehr Besucher an unseren Stand.
 
Präsenz markieren
 
Während dieser vier Tage entstanden so die unterschiedlichsten Kontakte in verschiedenste Gebiete. Physiotherapeuten und –therapeutinnen konnten Fragen und Anliegen anbringen und hatten so die Möglichkeit, direkt und persönlich mit Mitgliedern vom Verband in Kontakt zu treten.
Start Up Unternehmer nutzten die Gelegenheit um ihre Produkte anzupreisen oder überhaupt in Erfahrung zu bringen, ob die Physiotherapie einen Nutzen sieht in ihrer Innovation. 
 
 
 
IFAS Forum
 
Der Donnerstagnachmittag stand ganz im Zeichen der Physiotherapie. Im Forum der Halle 2, wo die die ganze Woche hindurch Vorträge aus verschiedensten Gebieten der Gesundheit gehalten wurden, war nun das Hauptthema „Versorgungssicherheit durch Physiotherapie“.
„Neue Rollen in der Physiotherapie im Akutspital“, „Sicher stehen – sicher gehen“ und der „Direkte Zugang zur Physiotherapie“ waren hierbei die Themenschwerpunkte.
 
Fazit
 
Die Besucher dieser Messe haben grundsätzlich ein anderes Ziel als einen Berufsverband kennen zu lernen. Trotzdem war unser Stand immer wieder gut besucht und die Broschüren und Physiomagazine beliebte Hefte zum Mitnehmen. Viele Gespräche wurden geführt und Kontakte geknüpft. Die Präsenz von Physioswiss für unsere Mitglieder aber vor allem auch für die Vertreter der Gesundheitsbranche wurde geschätzt. In diesem Sinne auf eine Wiederholung in zwei Jahren mit neuen Ideen und neuer Motivation.
 
Dank
 
Zum Schluss noch ein Dankeschön an Alle die mitgeholfen haben. Die Geschäftsstelle in Sursee die bei dringenden Fragen und Anliegen immer Unterstützung bieten konnte, der ganze Vorstand des Kantonalverbandes Zürich – Glarus für den Einsatz vor und während der Messe und ganz wichtig unsere Mitglieder als Standmitarbeiter, welche uns an den gesamten 4 Tagen tatkräftig unterstützt haben und eine äusserst wertvolle Hilfe waren.
 
Der Vorstand Kantonalverband Zürich - Glarus
Copyright © physioswiss 2018