Unsere Empfehlung

d38582af-9497-47a3-b3c5-c77c01c1d176.jpeg.webp

Gerne möchten wir auf diesem Weg alle unsere stimmberechtigten Mitglieder dazu motivieren abstimmen zu gehen. Nach dem bekannten Motto: Wer stimmt - bestimmt!

Liebe Mitglieder,
 
Schon bald finden im Kanton Zürich Wahlen statt. Der Kantons- und der Regierungsrat wird neu gemischelt und viele Köpfe und Gesichter lachen uns von unendlich vielen Plakatwänden entgegen. Jede und jeder verspricht so einiges und die Schwierigkeit unsererseits ist, wer soll ich denn auf meinen Stimmzettel schreiben.
Wir haben hier eine kleine Hilfe, denn ja, auch Physiotherapeutinnen und unsere Sekretärin vom Regionalverband stellen sich zur Wahl! Darum diese doppelt auf ihren Stimmzettel!
 
 
Pia Ackermann, unsere aktuelle Kantonsrätin (SP) und wichtige Verbindung für uns in das politische Geschehen des Kantons Zürich, stellt sich nochmals zur Wahl. Unsere Zusammenarbeit mit Pia ist für uns äusserst wertvoll und wir hoffen fest auf eine Wiederwahl, damit diese Verbindung auch für die kommende Legislatur bestehen bleibt und wir den Austausch und die Zusammenarbeit noch mehr vertiefen können.
  • Ackermann Pia, Zürich, Jahrgang 1988, Liste  2 SP, Wahlkreis II, Stadt Zürich (Stadtkreise 3 und 9), Kandidaten Nr. 02.03
 
 
Ebenfalls stellt sich Brigitte Gerber-Zaugg, Diplomierte Physiotherapeutin, zur Wahl.
  • Gerber-Zaugg Brigitte, Hittnau, Jahrgang 1961, Liste  7 EVP, Wahlkreis XIII, Pfäffikon, Kandidaten Nr. 07.06
 
 
Und Gerda Koller, unsere langjährige Sekretärin und treue Seele, stellt sich ebenfalls zur Wahl. Sie hat mit ihrer langjährigen Erfahrung im Berufsverband und als Gemeinderätin von Horgen ein breit abgefächertes politisches Wissen und ist uns natürlich in allen Belangen sehr wohlgesinnt und starke Vertreterin unserer physiotherapeutischer Interessen.

 

 
 
Wir möchten dich hiermit motivieren wählen zu gehen und aktiv dabei zu sein bei der Bestimmung unserer politischen Entscheidungsträger:innen. Ein uns wohlgesinnter Kantonsrat hilft auch unseren Anliegen und Interessen mehr Gehör zu verschaffen.
 
Der Vorstand des RV Zürich - Glarus