Kundgebung in Bern: 10.000 Menschen fordern Stopp von Tarifeingriff in der Physiotherapie

1700225961186.jpg

Am 17. November 2023 versammelten sich 10.000 Menschen auf dem Bundesplatz in Bern, um gegen den willkürlichen Tarifeingriff zu protestieren. Die Petition "Physiotherapie vor dem Abgrund? Der Bundesrat will eine Tarifkürzung! Wir wehren uns dagegen!" erhielt beeindruckende 283.000 Unterschriften, die am Freitagnachmittag, dem 17.11., erfolgreich von Physioswiss bei der Bundeskanzlei eingereicht wurden. Neben der Petitionseinreichung ging es auch darum, physisch in Bern für die Physiotherapie einzustehen. Diesem Ruf sind überwältigende 10.000 Unterstützende aus der ganzen Schweiz gefolgt und haben die Forderungen der Physiotherapie lautstark verbreitet. Neben Physiotherapeut:innen, Patient:innen und Studierenden durfte die Kundgebung auch auf Unterstützung aus dem Parlament zählen: Die Basler SP-Nationalrätin Sarah Wyss trat als Botschafterin für den Kampf gegen den Tarifeingriff und für eine starke Physiotherapie auf. Wir danken allen herzlich für den unermüdlichen Einsatz bei der Unterschriftensammlung und der Teilnahme an der Kundgebung!